Mit einer Fernseh-Reportage aus einer Fahrradfabrik überraschte der Sender Köln am 19.

18 11 12 Fernseh diva Das fahrrad indexApril inseinem Regional-Programm. Tieferer Grund: der für Oktober in Essen vorgesehene Zweirad-Kongreß! Die Montagehalle der Firma Rixe & Co. in Brake bei Bielefeld war das erste Ziel des Kameratrupps. Das Fahrrad von allen Seiten, sein Werden aus jeder Perspektive in Bandarbeit und Großaufnahmen — das so anspruchslose, aber auch so ansehnliche und schmucke Fahrrad wurde hier vorgeführt, in einer Art, die Interesse erwecken muß, zumal auch zeitgemäße Aufnahmen vom „Umsteigen" des Autofahrers auf das Fahrrad ebenso wenig fehlten wie Bilder vorn Hoch- und Kunstradfahren. Die Sendung insgesamt strahlte aus, was nicht oft . genug betont werden kann: die un-geschmälerte Bedeutung des Fahrrades für den Alltag und Berufswege wurde unterstrichen, seine stärker in  den Vordergrund tretende Aufgabe als Mittel gegen Manager-Beschwerden und für erholsame Wanderfahrten hervorgehoben. Reizvolle Ausblicke sammelte der Kameramann auch auf dem Fahrrad (links unten) und vom Kofferraum des Wagens aus auf ein munter dahinschnurrendes Fahrrad (rechts unten).

 

das Aufkommen : Radmarkt Nr. 11/1959